Freitag, 4. November 2016

DIY gegen Novemberblues 2016- Untersetzer aus Kork nähen

Jajaja, gute-laune-kreative Bloggerparty!!
Dorthe von lalala Patchwork hat uns eingeladen, euch mit schönen Ideen den Novemberblues zu verjagen!
Habt ihr überhaupt Herbstdepressionen?
Meinen Herbstblues habe ich eher im Oktober und der ist ja gottseidank schon rum!
Dafür bin ich jetzt schon voll im Weihnachtsgeschenkefieber!
Mein Herbst-Winter-Warm-Lieblingsmaterial ist dieses Jahr Korkstoff!
Und da bin ich ja auch voll im Trend...
Ganz billig ist Korkstoff leider nicht, also habe ich hier ein kleines Projekt für euch:



Dorthe hat gemeint, wir müssen das Rad und auch sonst nix neu erfinden und auch keine Anleitung schreiben...
Also habe ich nix neu erfunden, sondern einfach aus dem schönen Korkstoff Untersezter gemacht mit kleinem Stoffrahmen.
Aber ich als Lehrerkind kann meine Gene ja nicht verleugnen und finde:
Die Technik "Briefecken Nähen" zeige ich jetzt doch als Anleitung, weil die muss man einfach können, oder?!

Viel Material braucht ihr nicht, nur das hier:
für jeden Untersetzer

11,5 x 11,5 cm Korkstoff
17 x 17 cm Stoff
10 cm Webbändchen (das fehlt auf dem Bild)



Vorbereiten und Nähen: 
Stoff:
auf der rechten Seite des Stoffquadrates an allen 4 Kanten anzeichnen:
1 cm von der Kante entfernt
2,5 cm von der Kante entfernt





Die Ecken durch die äußeren Kreuzungspunkte hindruch abschneiden



entlang der äußeren Linie den Stoff zur linken Stoffseite hin bügeln
die Kanten an den Ecken über die ersten paar Zentimeter hinweg mit Stylefix oder Aqua-Fixiermarker festkleben



nochmal schön glatt bügeln




nun den Stoff entlang der inneren Linie in Richtung linke Stoffseite bügeln
wieder aufklappen
durch den gebügelten Kreuzungspunkt eine Diagonale zeichnen, 45° zur Außenkante

 

Die beiden Kanten einer Ecke rechts auf rechts zusammenlegen und entlag der gezeichneten Diagonalen zusammennähen



Die Ecke bis auf eine schmale Nahtzugabe abschneiden und die Nahtzugabe auseinander bügeln.
Die anderen drei Ecken genauso nähen



Kork:
3 cm von der Ecke entfernt im 45° Winkel zur Kante eine Linie zeichnen
das Webbändchen an der Linie festkleben oder -klammern und annähen




Das Kork Quadrat in den Stoffrahmen legen, eventuell nochmal bügeln und den Stoff an der inneren gebügelten Kante schmalkantig festnähen.



Fertig!



Diesen Untersetzer aus rotem Korkstoff mit weißem Rahmen habe ich nur gemacht, weil man da die ganzen Markierungslinien für die Fotos fürs Tutorial besser sieht!
Herbstlicher sind schon die aus naturfarbenem Korkstoff.

Als ich meinen ersten Untersetzer genäht hatte, war ich etwas frustriert, weil er mir nicht gefallen hat:



Mir kam er irgendwie 70er Jahre retro mäßig vor...
Und langweilig!
Dann kam eine Kundin und hat Webbändchen gekauft und beim Aufräumen- zack hatte ich die Idee da noch ein Stück drauf zu nähen (deshalb beim Materialbild auch noch nicht dabei  ;-)   )
Was so ein kleines Detail doch ausmacht, oder?!
Jetzt finde ich die Kork-Untersetzer cool! Und freu mich!
Und sie eigenen sich als Weihnachtsgeschenk!

Und wenn man diese tolle Technik "Briefecken nähen" kann ;-), dann kann man natürlich alles mögliche andere auch machen:
Zum Beispiel in groß als Platzset oder Mitteldecke oder in mittelgroß als Taschentuch
Der Stoffrahmen kann beliebig verbreitert werden.
Oder in Originalgröße dafür mit lustigem Stoff in der Mitte statt Kork (dann den Mittelstoff mit S320 oder H 250 hinterbügeln!)


So und jetzt noch - sehr wichtig- die Links zu den anderen schönen, kreativen, herzerwärmenden Seiten "DIY gegen Novemberblues":

Die Teilnehmer mit ihrem Blog und Instagram

Di  01.11.2016 – Anne    cutsewlove (cut_sew_love)
Mi  02.11.2016  Judith   Septembersquiltdelight  (septembers_delight)
Do  03.11.2016 Martina   Stufenzumgericht  (stufenzumgericht)
Fr  04.11.2016  Verena    zeit-fuer-patchwork.blogspot  (einfachbunt)

Mo  07.11.2016  Nico   sew-do-i (sew do i )
Di  08.11.2016 Tatiana    tillit.einfach so  (tillit.ta)
Mi  09.11.2016  Jule  chaosandqueen  (chaosandqueen)
Do  10.11.2016 Anni   handmadewithloveanni  (anni_handmade)
Fr  11.11.2016  Claudia  Malala  (ma.la.la)

Mo  14.11.2016  Julia  finefabric  (finefabric)
Di  15.11.2016 Gesine   allie-and-me-design.blogspot  (allie.and.me.design)
Mi  16.11.2016 Mareike  rundherumblog (rundherumblog)
Do  17.11.2016 Sandra  Libellein  (libellein)
Fr  18.11.2016  Kirstin  Augusthimmel  (augusthimmel)

Mo  21.11.2016  Andrea  Quiltmanufaktur  (quiltmanufaktur)
Di  22.11.2016 Sandra Hohenbrunnerquilterin (hohenbrunnerquilterin)
Mi  23.11.2016  Ines  Nähzimmerplaudereien  (naehzimmerplaudereien)
Do  24.11.2016 Kristina  Am liebsten Bunt  (amliebstenbunt)
Fr  25.11.2016  Michaela  MüllerinArt  (muellerin_art)

Mo  28.11.2016  Katharina  greenfietsen  (greenfietsen)
Di  29.11.2016  Janina  emmyloumakes  (emmylou.makes)
Mi  30.11.2016  Dorthe lalala-patchwork  (lalala_patchwork)

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nähen, Kreativ-Sein, Geschenke machen, Tee-Trinken usw.!

Kommentare:

  1. Stimmt! Mit dem Webband peppt der richtig auf! Und danke für dieses Tutorial!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena!
    Super Dein Briefecken-Tutorial! Das speichere ich mir direkt mal auf Pinterest, kann man immer brauchen! Danke für Dein DIY gegen Novemberblues, schön, dass Du dabei warst!
    Liebe Grüsse in den Süden!
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine super Geschenkidee, passt perfekt zu einer guten Flasche Wein! Und das Webbändchen ist wirklich das Tüpfelchen auf dem i! Super!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Verena,
    eine tolle Idee, und vielleicht doch mal ein Grund, sich endlich den vielgelobten Korkstoff zu kaufen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Verena,
    was für eine feine Idee und dein Briefecken-Tuto ist erste Sahne, kein bisschen oberlehrerhaft ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, Verena,
    was für eine feine Idee und dein Briefecken-Tuto ist erste Sahne, kein bisschen oberlehrerhaft ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Verena,
    vielen Dank für die schöne Idee! Die gehen ja wirklich schnell.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Briefecken-Anleitung, Verena. Das muss ich echt mal wieder ausprobieren, Schritt für Schritt mit deinem Tutorial vor der Nase :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Verena,
    ganz lieben Dank für dieses klasse Tutorial, besser kann man es nicht erklären und es erscheint super leicht. Diese DIY-Aktion gefällt mir richtig gut und deine schönen Korkuntersetzer sind nachahmenswert.
    LG este

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tolle Anleitung. Ich hatte das auch schon mal genäht, aber da hätte ich ganz schön tüfteln müssen.
    Kork ist mir noch etwas zu teuer, aber schöne Stoffe /Stoffausschnitte lassen sich damit ja wunderbar in Szene setzen!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Verena,

    jetzt hat es endlich Klick gemahct und der Aha-Effekt hat eingesetzt. Ich probiere mich dann dank dir mal an funktionierenden Briefecken. Die Untersetzer sind sehr niedlich geworden.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für diese tolle Anleitung...die Untersetzer sind wunderschön und da sieht man mal wieder, was für tolle Sachen man mit ein wenig Stoff zaubern kann.
    Liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  13. Die Technik, Briefecken so zu nähen, habe ich schon mal gesehen, aber bisher nie ausprobiert. Das werde ich jetzt unbedingt nachholen. Danke für das Tutorial und die schöne Idee. Die Kork-Untersetzer sind eine prima Geschenkidee für Weihnachten. :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Vielleicht sollte ich endlich mal Korkstoff ausprobieren- habe schon viel darüber gelesen...Die Briefeckenanleitung merke ich mir- das habe ich das letzte Mal im Handarbeitsunterricht nicht hinbekommen und dann nie wieder probiert.Danke für die schöne Idee!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Wow!
    Ein ganz bezauberndes DIY mit einer überraschend detailierten Beschreibung. Top, so soll es sein und ich stöbere hier gerne noch ein wenig umher, sehr süß was du so machst!
    GLG Danni

    AntwortenLöschen