Freitag, 23. Juni 2017

6Köpfe-12Blöcke Juni: Pineapple Block

heyeyey, es ist echt Halbzeit!
Bei sechs fertigen Blöcken, kann man wirklich schon schön sehen, was der Quilt für eine Optik haben wird.
So super!

Im Juni stellt Gesine gleich zwei Blöcke vor:
den klassischen Log Cabin Block
und eine Variante, den Pineapple Block.
Bei beiden werden Reihen von Stoffstreifen um ein Zentrum herum genäht, aussehen tun sie trotzdem total unterschiedlich.

Da ich zwar schon etliche Log Cabin Blöcke, aber noch nie einen Pineapple Block genäht habe, habe ich mich für zweiteren entschieden.
(Einsteigern oder Ungeduldigen kann ich wärmstens den Log Cabin Block empfehlen. Der sieht auch super aus und voll leicht zu machen ;-)  )
Um einen Eindruck zu bekommen, wie die Blöcke aussehen können, schaue ich mir immer gerne die kleinen Bildchen von der Linky-Party an (auch auf Gesines Blog hier).
Ich hatte ja die Wahl, die Farben so anzuordnen, dass entweder weißer Hintergrund oder ein bunte Stoff in den Ecken landet. Deshalb habe ich mir tatsächlich zwei Ausdrucke von Nadras Ausmalbild gemacht und ausgemalt.



Mir gefiel dann das rechte besser und ich habe losgelegt.
Mir war klar, dass gerade beim Nähen und Zurechtschneiden der ersten Ecken höchste Präzision verlangt war.
Deshalb habe ich auch schön markiert, wo bei meinen Stoffstücken die Mitte ist...



Leider habe ich mich dann bei der zweiten Naht verbügelt!
Ja, das gibt es auch!! Kennt ihr das?!
Mist, da hatte die Naht einen Bogen und der Stoff war leicht gewellt.



Ich hätte nochmal trennen und nähen können, aber da ich mich bei Streifen zwei und drei schon das erste Mal verschnitten hatte, hatte ich da auch keine Lust mehr.
Dann geht es schneiden, nähen, bügeln, trimmen, schneiden, nähen, bügeln, trimmen (ich war echt mal wieder froh um meine Drehbare Schneidmatte!)
Und nach nur einem weiteren Mal verscheiden sah das Ganze dann so aus:



Oh, so blöd, wie ich ihn zu nähen fand, so schick finde ich ihn jetzt.
Voll verliebt! :-)
Mein Favorit in meiner Block Sammlung soweit:



Und hier geht die Reise hin:



einfach bunt, oder?!

So jetzt noch ein paar Hinweise:
Die linky Party, zu der ihr euren Blog Post verlinken könnt, gibt es bei Gesine auf dem Blog.
Genauso wie das große "Halbzeit Giveaway" bei dem ihr Sulky Garne in allen Regenbogenfarben gewinnen könnt! :-)  Und zwar hier

Auch habe ich meine Übersichts-Seite der 6Köpfe-12Blöcke Aktion aktualisiert! Hier findet ihr alle Infos und Links zu Blöcken, Ausmalbildern und Aktionen.

Habt Spaß!
und ein schönes Wochenende!
Verena



Dienstag, 30. Mai 2017

Projektmappe - einfach bunt

Letztens habe ich doch tatsächlich meine Blöcke vom 6Köpfe-12Blöcke Quilt Along nicht gefunden!
Sie waren in der Kiste mit den Fat Quarter Stücken- warum auch immer...
Klarer Fall: Ordnung muss her!
Da kam mir die Idee von Dorthe, eine Projektmappe vorzustellen, gerade recht :-)



Hier zeigt Monika auf Dorthes Blog ihre Aufbewahrungsmappe für Patchworkblöcke. Ganz aus Vinyl.
Ein durchsichtiges Fenster, damit man schön sehen kann, was drin ist, wollte ich auch. Aber ich weiß, dass zwei Lagen Vinyl manchmal so aufeinander kleben und das wollte ich wiederum nicht.
Also habe ich für die Rückseite einen schönen Blumenstoff auf Decovil-light gebügelt und einfach noch einen weißen Stoff als Futter drauf gelegt.
Statt des Borten-Reißverschlusses habe ich meinen guten alten Endlos-Reißverschluss genommen, dafür aber die Kanten vom Vinyl auch mit einem Stoffband eingefasst.
Wenn ich bei meiner Maschine den Oberstoff-Transport-Fuß benutze, näht sie auf der Vinyl/Stoffkante ohne Probleme und ich muss kein Papier unterlegen.



Meine erste Aufbewahrungsmappe wollte ich für mein SummerSampler2017 Projekt machen. Da bei mir schon in der dritten Woche die Anleitungsblätter an den verschiedensten Orten lagern, hatte ich die Blitz-Idee, noch ein Fach außen dran zu machen, damit ich dort alles sammeln kann.
(oh, wie ich sehe, hatte Dorthe auch diese Idee :-D ! Ihre Mappe ist ganz ohne Vinyl, dafür schick gequiltet - hier...)



In meiner Projektmappe sind also nicht nur Blöcke, sondern auch noch die Anleitungen und die Stoffe dafür.
Das sieht zwar nicht ganz so schick aus, ist aber sehr praktisch :-)



Ach, ich mag die Mappe! Jetzt brauche ich dann noch eine für meine 6Köpfe-12Blöcke Sachen!

Habt Spaß!
Verena

Links:
Quilters Vinyl
Endlosreißverschluss
Blumenstoff und grüner Stoff
Decovil light Bügeleinlage

Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge




Montag, 22. Mai 2017

Market Bag mit Rio Skyline

Letztens hat Gesine ihre super schönen Scrappy Applique Projekte von Shannon Brinkley gezeigt.
Ich hab nur mal kurz auf Shannons Shop Seite geklickt und was war da gleich ganz am Anfang?!
Die Skyline von Rio!
Ähm, ja... ihr könnt euch denken, wie das ausgegangen ist...  ;-)
Aber nur, weil ich so gleich ein super geniales Projekt im Kopf hatte:
Die Skyline von Rio auf einer Market Bag von Noodlehead!
Jetzt gefallen mir zwar diese Scrappy Sachen total gut, ich bin aber echt nicht der Stofffitzelchen Typ und habe überhaut gar keine Geduld, diese hübschen Reste-Häufchen zu machen und Winz-Stücke zu schnippeln!
Also habe ich mir gedacht: ein bunter Stoff gibt einen ähnlichen Effekt und einen mit Tukanen habe ich da zufällig passend im Regal!



Ein immer wiederkehrender Aufreger für mich: Der Christo steht bei diesen Skylines auf dem Zuckerhut! Schaut zwar gut aus, stimmt aber nicht: der Christo steht natürlich auf dem Corcovado!



Die Market Bag aus dem Buch "Handmade Style" wollte ich schon lange mal machen!
Sie ist riesig!
Mir fast zu groß... deshalb habe ich sie verkleinert.
Das habe ich einfach so gemacht, dass ich den Schnitt am Stoffbruch um 5 cm nach innen gefaltet habe (dann wird sie 10 cm schmaler).  Mit dem ovalen Boden genauso und es hat beim Einsetzen echt gut gepasst.
Und die Skyline habe ich nur ein klein wenig verlängern müssen...



Auf der Rückseite steht "alegria" (Freude). Das habe ich mir selbst ausgedruckt.



Die Buchstaben von Shannon Brinkley sind neu und sehen echt gut aus! Nächstes Mal nehme ich die :-)
Die Henkel und den Boden habe ich aus weichem Kunstleder gemacht. Fühlt sich echt gut an. Da die Tasche meine Schwester bekommt, werde ich mich auch informieren können, wie sich das im Gebrauch so macht. Aber ich denke, ganz gut.



Innen gibt es ein Schlüsselband und eine Hängetasche- die finde ich raffiniert:



So, das wäre diese Tasche :-)
Nächstes Wochenende bin ich auf Nähtreff mit den Mädels von den Munich Modern Quiltern. Da werde ich mich nochmal an eine "zip-up tray pouch" wagen.
Dafür habe ich jetzt auch die spezielle Schabracken-Einlage in USA bestellt. Ich hoffe, sie kommt vor Freitag! (dann ist sie auch im Shop zu kaufen!)




Und bevor die Link-Liste kommt noch zwei kitschige Fotos ;-)





Habt Spaß!
Verena

Shannon Brinkley Schnittmuster-Shop
Noodlehead Schnittbuster-Shop
aus meinem Shop:
Leinenstoff, Paradiesvogel-Stoff, Style-Vil Einlage, Kunstleder, Vliesofix, Endlosreißverschluss

Und weil ich die Taschengröße verändert habe, verlinke ich auch zu, Taschen-sew-along 2017 Mai