Dienstag, 14. November 2017

Beanie Mütze nähen

Am Wochenende hatten wir eine tolle Aktion im Laden "Nähen mit der Overlock".
Deshalb war mein Schaufenster auch ganz voll mit Jersey Zeug ;-)



Die Kunden konnten eine Beanie Mütze oder einen Loop Schal auf einer Babylock Maschine nähen, die ich geliehen bekommen habe. Vom Nähzentrum Huber in Weilheim.
Das finde ich echt stark, dass so viel Vertrauen zwischen uns Geschäftsleuten ist, dass ich Maschinen im Wert von über 2000 Euro mitnehmen kann.
Vielen Dank!
Wer also in der Nähe wohnt: Das Nähzentrum Huber ist sehr zu empfehlen! Kometent, gute Auswahl und -besonders bis Anfang Dezember- super Preise!

Meine Schwester hat meinen Beanie Mützen Schnitt getestet...


... für gut befunden und so habe ich dann alle als Einheitsgröße zugeschnitten.

Weil ich weiß, dass manche daheim noch mehr von der Sorte nähen wollen, mache ich hier eine kurze Anleitung, wie man die Beanie Mütze gleich nochmal näht!

Beanie Mütze nähen

Für die, die sich selbst einen Schnitt für eine Beanie Mütze basteln wollen ist hier eine Skizze, wie ich es gemacht habe:



Aus 70 cm Jersey bekommt man in der Regel zwei Mützen raus.

Die Beanie Mütze rechts auf rechts im Stoffbruch falten.
Die lange Kante und die beiden kurzen Seitenkanten zusammenklammern.



Mit der Overlock Maschine oder einem kleinen Zickzack oder Sägezahnstich an der Nähmaschine zusammennähen.
Dabei eine Wendeöffnung an der langen Kante lassen.
Ich habe sie immer im oberen Dritten gemacht.
Wenn der Stoff ein Muster mit Richtung hat, dann an dem Ende, an dem das Muster auf dem Kopf steht!
(weil dann die Wendeöffnung ja im Inneren der Mütze verschwindet, wenn man sie so aufsetzt, dass das Muster richtig rum ist)



Die Mütze am Ende aufklappen und die offenen Kanten so zusammenlegen, dass die beiden Nähte in der Mitte aufeinander treffen.
Den Bogen zusammenklammern.



Den Bogen in einem Rutsch zusammennähen.
Auf der anderen Seite genauso.



Durch die Wendeöffnung wenden.
Die Wendeöffnung mit der Hand oder Maschine schließen.



Das eine Ende der Mütze in die andere stecken, so dass sie gedoppelt ist.



Fertig! :-)

Diese Mütze musste ich aufsetzten zum Fotografieren...
Und ich bin ausnahmsweise mal nicht mit meinem Mann zufrieden:
Er hätte doch echt so fotografieren sollen, dass man nicht so viele Falten in meinem Gesicht sieht, oder?!



Ja, auch ich bekomme voll Lust auf Kleidung nähen :-)

Habt Spaß, was immer ihr auch näht!
Verena

Links:
Jersey grau gold
Jersey
HOT


Kommentare:

  1. Falten? ich sehe keine. Jersey mit Glitzer! Steht dir sehr gut!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das sind LACH-Fältchen. Das muss so ;))
    Schicke Mützen, also Deine und die Deiner Schwester!
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Coole Mütze und eine schöne Frau im Abendlicht ... toll! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich brauche auch unbedingt so eine schöne Mütze!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Keine Falten Verena - nur jung und hübsch. Jetzt bei mir - da steht nur noch das 'und' :)! Schöne Jersey Stoffe für die nietliche Beanie Mützen!

    AntwortenLöschen