Donnerstag, 28. September 2017

Rosa Kinderquilt aus Charm Pack

Ich weiß auch nicht- irgendwie bin ich diese Woche so rosa :-)



Da habe ich mir am Dienstag das Regal mit den Kinderstoffen so angesehen und gedacht "jetzt schneide ich doch mal ein neues Charm Pack!" und blieb glatt bei der Serie "Just another walk" von Moda hängen!
Und als ich so geschnitten habe, habe ich wiederum gedacht "ach, immer mache ich die anfängerfreundlichen Musterquilts mit gerade gesetzten Quadraten! jetzt nähe ich doch gleich einen mit auf die Spitze gestellten Quadraten!"
Angefangen war schnell



fertig gestellt habe ich ihn dann so nach und nach





aber immerhin war er innerhalb meiner "rosa Woche" fertig!
(Wahrscheinlich auch besser so ;-)  )




Ich merke, dass ich die Tage voll den Näh-Drive habe (ja, das ist nicht immer so!).
Wahrscheinlich liegt das daran, dass die Ausstellung unserer Münchner Quiltgruppe, der "Munich Modern Quilters" mit Riesenschritten näher rückt!

Habt Spaß
Verena

Links:
Das Charm Pack gibt es im Shop hier
Die Serie "Just another Walk" hier


Sonntag, 24. September 2017

6Köpfe-12Blöcke Gewinnspiel im September

Herzlich Willkommen zum 6Köpfe-12Blöcke Gewinnspiel im September!



Wie versprochen habe diesmal ich ein Päckchen für euch geschnürt :-)
Die Firma STOF fabrics hat mir freundlicherweise einen super schönen bunten Preis für den 6Köpfe-12Blöcke Quiltalong gestiftet:
2 Packungen Bali Pops der Firma Hoffman Fabrics mit jeweils 40 Streifen 2 1/2 x 43 inch in wunderschönen Regenbogenfarben!
STOF Fabrics ist eine Firma in Dänemark.
Sie vertreibt nicht nur Stoffe amerikanischer Hersteller, sondern produziert auch eigene Kollektionen.
Seit einiger Zeit machen sie auch wunderschöne Jerseys in ganz toller Qualität.
Ich verkaufe wirklich gerne Stoffe von STOF fabrics :-)

Von den Bali Pops verlose ich jeweils eine Packung auf Instagram (Hashtag #6Köpfe9Blöcke) und eine in der Facebook Gruppe.

Natürlich müsst ihr dafür eine Kleinigkeit tun ;-)

Zeigt uns eure 9 Blöcke!




Dafür könnt ihr entweder alle eure Blöcke schön zusammenlegen und ein Foto davon machen, oder jeden Block einzeln fotografieren und mit Hilfe einer Mosaik App (Möglichkeiten hier) schick anordnen.




Wir 6 Köpfe zeigen euch in der kommenden Woche schon mal wie hübsch das mit den neun Blöcken aussieht:
Montag, 25.9.       Andrea, Quiltmanufaktur
Dienstag, 26.9.     Gesine, allie and me design
Mittwoch, 27.9.    Nadra, ellis and higgs
Donnerstag, 28.9.  Katharina, greenfietsen
Freitag, 29.9.        Dorthe, lalala-patchwork
Am Samstag, 30.9. abends gebe ich dann die Gewinner der Stoffpackungen bekannt.

Ich hoffe, ihr habt Spaß und diejenigen, denen noch hier und da ein Block fehlt, bekommen Lust sich an die Nähmaschine zu setzten! :-)


Das Gewinnspiel ist beendet!

In der Facebook Gruppe gewonnen hat: Karin Brinkman
Auf Instagram gewonnen hat: stoffliebe_by_ulli
Herzlichen Glückwunsch!





Hier nochmal die Teilnahmebedingungen:
- Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am Samstag, 30.9. um 12 Uhr
- Teilnehmen kann jeder über 18 Jahren mit Wohnsitz in Europa
- Eine Packung Bali Pops wird unter denjenigen verlost, die auf Instagram ein Foto aller neun bisher vorgestellten Blöcke des 6Köpfe-12Blöcke Quiltalongs 2017 zeigen und zwar unter dem Hashtag #6Köpfe9Blöcke
- Eine Packung Bali Pops wird unter denjenigen verlost, die in der Facebook Gruppe "Quilt-Along-6Köpfe 12Blöcke" ein Foto aller neun bisher vorgestellten Blöcke des 6Köpfe-12Blöcke Quiltalongs 2017 zeigen
(beim Juni Block ist entweder Pineapple oder Log Cabin erlaubt)
- Jeder der teilnimmt, erklärt sich automatisch damit einverstanden, dass sein Name auf Instagram, in der Facebookgruppe und hier auf dem Blog bekannt gegeben wird
- Die Gewinner haben eine Woche Zeit, mit mir in Kontakt zu treten und mir ihre Postanschrift mitzuteilen, damit der Gewinn verschickt werden kann. Wenn diese Zeit ohne Kontaktaufnahme verstrichen ist, lose ich neu aus.
- Der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen

Viel Spaß
Verena


Dienstag, 19. September 2017

Nähen mit Kindern: Armbänder

Letztes Wochenende war verkaufsoffener Sonntag bei uns in Herrsching am Ammersee!
Da sind die Geschäfte geöffnet, es gibt Marktbuden, eine Bimmelbahn,  ein Karussell für Kinder und allerhand Aktionen.
Mir macht sowas immer Spaß.
Letztes Jahr war der Marktsonntag kurz nach unserer Ladeneröffnung!
Wir haben "Schlüssenband Nähen für Kinder" angeboten und es war richtig was los :-)

Dieses Jahr wollte ich wieder eine Nähaktion machen.
Etwas, das super einfach ist, gut vorzubereiten ist, was her macht und wenig kostet ;-)
Ich habe mich für Armbänder aus Kraft-Tex, Webbändchen und Druckknopf entschieden.



Dazu habe ich einfach aus allen Farben von  Kraft-Tex Streifen von 2 cm Breite und 25 cm Länge geschnitten und meinen Bestand an Webbändchen aufgefüllt.
Die bunten Kunststoff-Druckknöpfe habe ich eh zuhauf in meinem Prym Koffer :-)



Meine Mutter hat die Nähmaschine betreut, die wir draußen vor dem Laden aufgestellt haben.



Die Kinder durften sich ein Stück Kraft-Tex und ein Webbändchen aussuchen, meine Mutter hat das Kraft-Tex auf die passende Länge gekürzt (locker um das Handgelenk gelegt und mit 2 cm zusätzlich geschnitten).
Das Webbändchen hatte die Kraft-Tex Länge minus 2 cm und wurde einfach mit Klebestift auf das Kraft-Tex geklebt. Dann die Ecken jeweils um 1 cm in Richtung Webbändchen umgeknickt
und das Webbändchen rechts und links festgenäht.
Es wurde nicht unbedingt schmalkantig oder gerade, aber das war völlig ok ;-)
Die Druckknöpfe an beiden Enden hat wieder meine Mutter angebracht
und schon sah man stolze Gesichter!



Ach, ich bin auch den ganzen Tag mit meinen Muster-Stücken rumgelaufen und fand mich voll schick :-D



Ich wünsche euch eine bunte Woche!

Außerdem: Diese Woche ist bei mir Einjähriges Jubiläum!
Im Shop und im Ladengeschäft gibt es deshalb Sonderpreise!! 


Habt Spaß!

Verena

Links:
Kraft-Tex
Webbändchen
Creadienstag
HOT




Freitag, 8. September 2017

Arbor Blossom Blog Hop - Amish Folded Star

Ach, ich hatte so einen Spaß mit den Stoffen aus Nadras (ellis & higgs)  neuer Stoffkollektion "Arbor Blossom" für Riley Blake Designs!



Jaaa- eigentlich bin ich ja nicht so der romantische Blümchen Näher....
... aber wenn ich ein Bündel bekomme mit Stoffen aus einer gesamten Kollektion, dann kann ich nicht anders, als mit Staunen, Bewunderung und Begeisterung zu sehen, wie schön das alles ausgedacht ist!
Und dann habe ich  mich halt verliebt - in Rosa und Röschen! :-)

Eigentlich hatte ich recht schnell die Idee im Kopf, aus den Arbor Blossom Stoffen einen "Amish Folded Star" zu machen.
Den habe ich vor vielen Jahren schon mal gemacht und kürzlich einen ganz raffinierten bei Karen gesehen.
Dann kamen die ganzen "Vorschau" Bildchen der anderen Blog Hop Teilnehmerinnen und ich habe angefangen zu hadern und über Alternativen nachzudenken.
Schließlich ist beim Amish Folded Star das Meiste vom Stoff weggefaltet oder überlappt!
Denk hin- denk her... ein bisschen auch aus Zeitmangel habe ich mich dann doch für meine erste Idee entschieden.
Ganz so schnell, wie ich dachte, ging es irgendwie nicht...
Ich saß dann da und habe meine gebügelten Dreiecke hierhin und dahin geschoben und diesen und jenen Abstand ausprobiert...
Völlig die ganze Arbeit vergessen und mich gespielt, als hätte ich endlos Zeit...



Den ersten gefalteten Stoff-Stern habe ich mit weißen Dreiecken ergänzt, damit er in einen Stickrahmen passt (immer wieder gesehen natürlich bei Gesine!).



(Und sogar im Blumentopf fotografiert :-D  )
Da musste ich die Spitzen der Dreiecke festnähen, sonst wären sie aufgeklafft.



Beim zweiten habe ich die Dreiecke an der Basis schon auf den Untergrundstoff genäht.



Aber ich habe mich noch nicht entschieden, ob er auch in einen Stickrahmen kommt  oder ob ich ihm Rückseite und Binding verpasse.
Dann wäre er nämlich ganz klasse als Topfuntersetzer zu gebrauchen :-)


Mir gefällt das Plastische am Amish Folded Star.



Wenn ihr auch einen nähen wollt- es gibt zuhauf Anleitungen im Internet für alle möglichen Variationen!

Habt ihr Lust auf mehr Ideen mit Ellis&Higgs "Arbor Blossom" Stoffen?!
Dann schaut doch mal diese wunderbaren Posts an:
bei Andrea - Quiltmanufaktur
bei Gesine - allie and me design
bei Dorthe - lalala Patchwork
bei Katharina - greenfietsen
und morgen gibt es ein Gewinnspiel bei Nadra - ellis & higgs!

Wenn ihr euch auch in die Arbor Blossom Serie verliebt habt, dann könnt ihr mal zu lala patchwork in den Shop schauen!
Ich habe tatsächlich auch noch welche bestellt ;-) die kommen in den Shop, sobald sie da sind!

Habt Spaß!
Verena





Freitag, 1. September 2017

6 Köpfe 12 Blöcke- Bears Paw Tutorial im September

Hallo ihr Lieben, ich freue mich, diesen Monat wieder einen Block für den 6Köpfe-12Blöcke Quiltalong vorstellen zu dürfen :-) !!

Habt ihr auch schon so einen Hauch von Herbstgefühl?
Das Gras ist in der Früh feucht, die Abende werden langsam kühler, die Sonne verbreitet ein anderes Licht.
Zeit für Herbststoffe und...
... die Bärentatze!

Der traditionelle "Bears Paw" Block ist die Aufgabe für den September!



Und über den gibt es mal wieder richtig schön Geschichte:
Die ersten amerikanischen Quilts, die Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, waren noch gar keine Quilts, die aus Blöcken bestanden. Vielmehr waren es Quilts, die eine große Innenfläche hatten, die mit kunstvollen Applikationen versehen wurde. Darum wurden dann medallionartig verschiedene Rahmen (Border)  gearbeitet.
Ein sehr beliebte Border war die "Saw Tooth Border" (Sägezahn-Rand)


Man kann sich sehr gut vorstellen, dass sich daraus ein Block wie der Bears Paw entwickelt hat!
Der Block soll quasi vier Bärentatzen darstellen, die in unterschiedliche Richtungen zeigen.


Eigentlich machen Bären ja einen Abdruck mit fünf Zehen... aber da wäre die Symmetrie dahin ;-) und ihr werdet eh Bears Paw Blöcke mit mehr oder weniger Zacken zu sehen bekommen.
Ebenso Variationen mit breiten, schmalen oder ganz ohne Zwischenstreifen, Scrappy, als One Block Quilt oder mit den Einzelelementen alle in eine Richtung verlaufend.
Hier gibt es ein paar Beispiele.
Hier auf Pinterest habe ich mal ein paar Bilder gesammelt.

Witzig fand ich auch, dass der Block je nach Region unterschiedlich heißt:
Beispielsweise in Ohio "Bears Paw" (Bärentatze), auf Long Island  "Ducks-Foot-in-the-mud" (Entenfuß im Schlamm) und in Philadelphia "Hand of friendship" (Hand der Freundschaft). (Quelle hier)
Daraus könnte man jetzt schließen, dass man in Ohio Bären findet, in New York Enten und in Philadelphia Freunde :-)

Ob Quilts tatsächlich je benutzt wurden, um entlaufenen Sklaven Hinweise und damit Hilfe auf ihrer Flucht zu geben, ist bei Historikern umstritten.
Dem Bears Paw Quilt haftet der Mythos an, er hätte den Sklaven signalisiert, dass sie auf der richtigen Route seien und den Wegen weiter folgen sollten, um Nahrung und Unterschlupf zu finden.
Schon ein echt cooler Block, oder?!
Ich fühle mich fast ein bisschen ergriffen ...

Na dann los:

Bears Paw Block Nähen!

Bitte alles erst mal durchlesen, dann zuschneiden und nähen ;-)
Um die Richtung der Krallen im Auge zu behalten, ist Nadras Ausmalbild eine super gute Hilfe!
Danke Nadra!!
Auch dieser Block sollte am Ende 12,5 x 12,5 inch groß sein

Die Krallen sind ja eigentlich richtig schöne Half-Square-Triangles!
Aber da ich die ja schon das letzte Mal bis zum Abwinken vorgestellt habe (hier), habe ich mir diesmal was anderes ausgedacht ;-):
Wie nähen diese Einheiten auf Papier!
Diese Methode nennt man "Nähen auf Papier" oder "Foundation Paper Piecing"
(nicht zu verwechseln mit "Nähen über Papier" !)
Vor einiger Zeit habe ich mal einen ausführlichen Blog Post darüber geschrieben (siehe dort)
aber ich erkläre hier alles, was ihr braucht.

Zuschnitt: 
aus dem Hintergrund-Stoff:
4 Quadrate 2 1/4 x 2 1/4"  (für die Ecken)
4 Rechtecke 2 x 5 3/4" (für die Zwischenstreifen)
8 Quadrate 2 1/2 x 2 1/2" (für B1 und A2)
4 Quadrate 3 x 3" diagonal geteilt ergibt 8 Dreiecke für (B3 und A4)

aus bunten Stofffen:
1 Quadrate 2 x 2" (für die Mitte)
4 Quadrate 4 x 4" (für die Tatzen)
8 Quadrate 2 1/2 x 2 1/2" (für A1 und B2)
4 Quadrate 3 x 3" diagonal geteilt ergibt 8 Dreiecke (für A3 und B4)




(Habt ihr noch Dreicke von Katharinas Dutchmans Puzzle übrig? Dann könnt ihr die wunderbar dafür verwenden- von der Größe her einfach so lassen!)


Nähen auf Papier- Foundation Paper Piecing

Druckt euch die Vorlagen für das Foundation Paper Piecing zweimal aus.
Hier geht's zur Vorlage
Normales Papier ist ok
nicht "an Seite anpassen" sondern 100% ausdrucken!!!
Die Streifen sind 1,75 x 3,5" und haben eine Nahtzugabe von 1/4" drumrum.

Schneidet die 8 Streifen an der Linie inklusive Nahtzugabe aus.
Malt euch mit einem Stift die Nummern an zur Orientierung:
Hintergrund: A2, A4, B1, B3
bunte Stoffe: A1, A3, B2, B4

(meine "Krallen" sind zweifarbig, deshalb habe ich A1 und B2 orange umrandet, A3 und B4 rosa)



Stellt an eurer Nähmschine einen kleinen Stich ein (1,6 - 1,8) und nehmt eine dünne Nadel (75).
Die Stoffstücke werden in der aufgedruckten Zahlen-Reihenfolge auf das Papier genäht (weshalb manche diese Nähtechnik auch "Nähen nach Zahlen" nennen).
Das fertige Stück erscheint nachher anders herum als auf dem gedruckten Papier!
Genäht wird auf der bedruckten Seite des Papiers,
die Stoffe werden auf der unbedruckten (Rückseite) des Papiers aufgelegt!

Für die A Streifen: 
Legt den Papierstreifen mit der bedruckten Seite nach unten vor euch hin (aber so, dass die Buchstaben nicht auf dem Kopf stehen!)
Legt ein buntes Quadrat auf ein Hintergrund-Quadrat rechts auf rechts (ihr seht vom bunten Quadrat die linke Stoffseite!).
Positioniert die beiden Stoffe auf der linken Seite des Papierstreifens so, dass die rechten Kanten der Stoffe ca. 1/4" rechts von der Mitte liegen.
Die Stoffe stehen oben und unten gleichmäßig über.
Steckt die beiden Stoffe irgendwo links auf dem Papier fest, damit ihr nachher nicht über die Nadel näht.



Dreht das Päckchen um und steckt nochmal eine Stecknadel rein, damit die Stoffe nicht rumflattern.

Näht auf der gedruckten Seite des Papiers auf der Linie zwischen A1 und A2 :
Am Anfang der Linie durch vor- und zurück nähen verriegeln und am Ende der Linie auch.
Nicht in die Nahtzugabe nähen.



Dreht das Ganze um auf die Stoffseite, klappt das bunte Quadrat auf und presst die Nahtzugabe (mit dem Seam Roller oder dem Nahtausstreicher geht das ganz gut, ansonsten bemüht ihr das Bügeleisen ;-)  )
Ich stecke ganz gerne Stecknadeln in die Stoffteile, die gerade nicht bearbeitet werden und rumflattern- dann sind die fixiert und man näht sie nicht aus Versehen irgendwo fest.
Nun kommt ein buntes Dreieck dran:
Das mal grob rechte Stoffseite nach oben auf seine Position legen, dann umklappen, so dass es rechts auf rechts auf dem Stoff von Feld A2 liegt.



Jetzt braucht ihr eine gute Lichtquelle:
Haltet euer Teil mit der Papier Seite in eure Richtung gegen das Lich und positioniert das bunte Dreieck so, dass die Kante, die genäht werden soll ca. 1/4" über die Linie zwischen A2 und A3 ragt.



Beim Nähen auf Papier werden die benötigten Stoffteile meist recht großzügig zugeschnitten und nach dem Nähen zurecht getrimmt.
Hier ist ein Trick, mit dem ihr prüfen könnt, ob euer Stoffstück das Feld nach dem Nähen auch wirklich bedeckt:
Steckt zwei Stecknadeln genau in der Linie auf der genäht



wird und klappt den Stoff vorsichtig um- dann seht ihr es:
Die Kanten vom rosa Stoff ragen links über die Nahtzugabe heraus und bedecken das ganze Feld A3!



Nun wieder genau auf der Linie zwischen A2 und A3 nähen.




Das Teil mit der Stoffseite nach unten auf die Schneidematte legen, das Papier an der genähten Linie zurückfalten und die Stoffe auf eine Nahtzugabe von 1/4" zurückscheiden.
Hier ist der Punkt warum ihr nur auf der Linie und nicht in die Nahtzugabe genäht habt: Das Papier würde in der Nahtzugabe reißen!



Alles auffalten, das bunte Dreieck umklappen und die Nahtzugabe pressen.

Nun näht ihr das Hintergrund Dreieck A4 auf die gleiche Weise an die andere Seite
- gegen das Licht halten zum Positionieren
- stecken
- nähen
- Papier umklappen und Stoff trimmen
- Nahtzugabe pressen

An diesem Punkt nehme auch ich das Bügeleisen zur Hand, um alles nochmal ordentlich glatt zu bügeln (ohne Dampf- da kommt ganz gerne die Druckerschwärze ab!).
Dann trimmt ihr den überschüssigen Stoff bis zur Papierkante zurück.
(Die Nahtzugabe bleibt natürlich dran!)

Beim B Streifen fangt ihr an, indem ihr ein Hintergrund Quadrat auf ein buntes Quadrat legt und die beiden links auf der Rückseite des Papierstreifens positioniert.
Dann näht ihr einfach wie gehabt fertig.

So und das war es dann auch schon mit Foundation Paper Piecing :-)
Ich lasse das Papier erstmal drin.
Jetzt geht es ganz normal weiter:

(Kleine Ergänzung: Wenn ihr gar keine Lust auf Foundation Paper Piecing habt, dann könnt ihr die "Krallen" natürlich auch aus Half-Square-Triangles machen. Wenn ihr die Methode "Mach 2 HSTs aus 2 Quadraten mit Trimmen" wählt, dann braucht ihr von Hintergrund und bunten Stoffen je 8 Ausgangs-Quadrate von 3 1/4". Zur Anleitung geht es hier) (Oder ihr näht die übrig gebliebenen Dreiecke vom Dutchmans Puzzle aneinander und trimmt sie auf 2 1/4")

Bears Paw Block fertig nähen

(Bitte näht mit einer Nahtzugabe von einem knappen 1/4 inch)



Näht jeweils einen A Streifen rechts an ein großes buntes Quadrat.
Näht jeweils einen B Streifen links an ein kleines Hintergrund Quadrat.
Achtet dabei auf die Orientierung der Spitzen!



Ich reiße dann schon ganz gerne das Papier der Nahtzugabe ab.



Näht jeweils zwei Tatzen recht und links an einen Hintergrund Streifen.
Näht das kleine bunte Quadrat zwischen zwei Hintergrund Streifen.



Näht die drei Einheiten zu einem Block zusammen!



Und fertig!
Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Monat wird es bei mir ein Gewinnspiel geben- aber dazu später ;-)

Übrigens ist das der Monat, in dem mein Ladengeschäft einjähirges Jubiläum hat :-)))
Wenn ihr wollt, tragt euch doch für meinen Newsletter ein (hier) - wir bereiten eine Überraschung vor!


Wenn noch jemand einsteigen will, oder etwas den Überblick über die ganzen Tutorials verloren hat, dem kann ich meine 6Köpfe-12Blöcke Zusammenfassungs-Seite empfehlen!
Da habe ich alle Links gesammelt und bemühe mich auch, sie immer aktuell zu halten.

Habt Spaß beim Nähen



und freut euch dann schon mal auf den Oktober- da ist Andrea wieder dran den Monatsblock vorzustellen!
Wow, es fehlen nur noch drei Blöcke!
Natürlich werden wir (lalala-patchwork, quiltmanufaktur, ellis and higgs, allie-and-me design und greenfietsen) euch rechtzeitig unsere Layout-Ideen, Vlies-Vorschläge und Quilt-Pläne vorstellen ;-)

Und wir freuen uns natürlich alle, möglichst viele Bears Paw Blöcke zu sehen!
Deshalb gibt es hier wieder eine Linky Party (nur für Blogs, bitte) (und Backlink nicht vergessen)
(Erinnerungshilfe wie das geht, gibt hier bei Katharina)