Sonntag, 28. Februar 2016

Bunny Basket - Tutorial

Und hier kommt meine Variation von Osterkörbchen dieses Jahr.
(hier gibt es Materialpackungen in verschiedenen Variationen, aber etwas niedriger)
Diese Körbchen kennt man ja schon von verschiedenen Blogs, das bekannteste ist wohl das "one hour basket" von kelbysews.
Karen von easypatchwork hat sich auch schon mal intesiv mit verschiedenen Versionen beschäftig, was ich ganz interessant fand.
Warum ich trotzdem noch ein Tutorial für so ein Körbchen mache?!
Weil bei meinem Körbchen Style-Vil drin ist und es deshalb so schön steht und super leicht zu nähen ist !! :-)
Das Material, das man dafür braucht ist auch absolut übersichtlich:

So here is my version of an easter basket for this year!
One knows this kind of baskets from different blogs. The most popular it the "one hour basket" by kelbysews.
Karen from easypatchwork made a review about two versions what I found quilte interesting.
So why yet another verison?!
Because mine is with style-vil (it's like Annies soft and stable) interfacing what makes it so well shaped and it is so easy to sew!
:-)

Sorry for english speakers: I am not at all good at writing english patterns!!


einfachbuntquilts, bunny basket





Voll Verräumt Bunny Basket

Material
25 cm Außenstoff
25 cm Innenstoff
35 cm Style-Vil von Freudenberg

Material:
fat quarter of exterior fabric
fat quarter of lining fabric
16 inch of strap (I don't know the english word for it)
15 inch of style-vil (or soft and stable)

Nähen
Mit 1 cm Nahtzugabe (NZG) nähen, außer anders angegeben.
Beim Nähen von Style-Vil die Stichlänge etwas vergrößern.
Die Stoffe eventuell mit Bügelsprühstärke einsprühen und bügeln.

Aus Außenstoff und Innenstoff je zwei Rechtecke von 24 cm Höhe und 35 cm Breite schneiden.
Bei allen vier Rechtecken aus den unteren Ecken kleine Quadrate von 7,5 cm herausschneiden.
(eventuell auf die Musterrichtung achten!)

Die Teile vom Außenstoff rechts auf rechts legen und nur die untere Naht schließen
Die Naht auseinander bügeln. 
Den Stoff auf das Style-Vil legen und  mit 0,5 cm Abstand zum Rand auf das Vlies nähen.
(Clover Wonder Clips sind ganz hilfreich).

Sew
seam allowance is 0,5 inch
when you sew style-vil extend the stich length a bit 

from each of the two fabrics cut two rectangles 9 x 14 inch
cut a square of 3 x 3 inch out of each lower corner of each of the four fabric pieces 
(take care if you have a fabric with directional print)
                        
sew the two pieces of the exterior fabrics together at the bottom
press seam allowances open
place on the style-vil piece and sew fabric and style-vil together 1/4 inch away from the outer edge of the fabric
(clover wonder clips are helpful)



Das Style-Vil genauso zuschneiden wie das Stoffteil.

Cut out the style-vil along the endge of the fabric



Das Teil an der Bodennaht knicken und rechts auf rechts legen. Die Seiten schließen.
Um die Ecken abzunähen die Seitennaht auf die Bodennaht legen und die Kanten zusammennähen.

Fold the piece along the lower seam right sides together and sew down both sides.
Sew the corners.


Die zwei Innenteile  rechts auf rechts legen.
Die Schmalseiten zusammennähen, die Unterkanten auch, aber eine 15 cm lange Öffnung zum Wenden lassen. Für diese drei Nähte die Nahtzugabe auf 1,3 cm vergrößern.

Sew thogether the lining pieces at both sides and at the bottom, leaving a 5 inch opening at the bottom.
For this seams use a  0,6 inch seam allowance.



Um die Ecken abzunähen die Seitennaht auf die Bodennaht legen und mit 1 cm Nahtzugabe abnähen.

Sew the corners



Wenden

turn right side out
Das Gurtband halbieren und j ein Stück Gurtband (20 cm) rechts und links an die Oberkante heften, jedes Ende 2,5 cm von der Seitennaht entfernt.

cut the strap into two pieces and sew the ends on top of the lining fabric 1 inch away from the side seam



Das Futterteil  rechts auf rechts in das Außenteil stecken.
Die Oberkante mit 1 cm NZG zusammennähen.
Durch die Wendeöffnung wenden, die Oberkante ausstreichen, bügeln und mit 0,75 cm Nahtzugabe absteppen. Die Wendeöffnung von Hand schließen.

Place the lining piece into the exterior piece of the basket right sides together and sew together the edges.
Turn right side out, tuck in the lining in, press the top edge and topstitch along the edge.
Close the opening.

Viel Spaß  
wünscht 
Verena Ehrhardt


Samstag, 27. Februar 2016

Flohmarkt Seite

Juhu, ich mache Frühjahrsputz! :-)
Deshalb habe ich jetzt eine Flohmarkt-Seite auf meinem Blog eingerichtet.

Das kennt jeder, oder:
Man hat was Schönes genäht, weil man einen Stoff so toll fand oder einen genialen Schnitt ausprobieren wollte und dann nutzt man es nicht, weil es nicht so richtig zur Einrichtung passt oder man gerade eine andere Lieblingstasche hat.
Und eine passende Person, der man es schenken kann, findet sich auch irgendwie nicht.
Bei mir sammeln sich eben auch noch Taschen und Quilts, die ich für den Laden genäht habe!
Jetzt wird ausgeräumt...

Ich weiß, dass es unter meinen Blog Lesern eh viele gibt, die selbst nähen und für die das nicht so interessant ist, aber...
... ich setzte mich jetzt dann gleich an die Nähmaschine, nähe ein Osterkörbchen, mache viele Fotos davon uns stelle es als Tutorial ein! :-)
(Blogpost also morgen oder so...)

Schönes Wochenende!



Montag, 22. Februar 2016

Amish -Style Buchmappen

Die letzten zwei Wochen war ich schwer beschäftigt:
Eine TV Produktionsfirma aus München kam zu uns in den Laden mit der Idee, die Konzeptbücher für eine Produktion in schicke Mappen verpacken zu wollen.
Sie sollten amish angehaucht sein.
Nachdem die verantwortlichen Damen ein Amish Quilt Buch erworben hatten, wir Ideen, Vorschläge, Größen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten diskutiert und eine Farbpalette zusammen gestellt hatten, kam dieser Prototyp zustande:
(ja, der hat mich ein komplettes Wochenende gekostet!)



Nachdem ihm zugestimmt wurde, bin ich mit einem Berg Material nach Hause gefahren:
gut 13 Quadratmeter Stoff
fast  5 Quadratmeter Vlies
so 1,4 Kilometer Faden
und eine Packung Druckknöpfe
(ich hatte das Ganze gewogen, aber vergessen, wo ich es aufgeschrieben habe...)



Mein ständiger Begleiter in der ersten Woche war die Kopie vom Quilttop.
Die habe ich zur Hilfe genommen, um für die Viererblocks
die richtige Anzahl Streifen zuschneiden



 sie zu Pärchen zu sortieren



 ich habe Streifen aneinander genäht



Streifen gebügelt,
Streifen in Scheiben geschnitten



Scheiben zu Pärchen sortiert



Pärchen zusammen genäht



die so enstandenen Viererblöcke gebügelt



an den rechten Platz sortiert



einen Berg petrolfarbene große Quadrate geschnitten




mit Viererblocks zusammen genäht



diese Teile zu Reihen zusammen genäht



die Reihen zu Flächen zusammen genäht
und diese Tops mit Rückseite und Vlies zusammengenadelt



gequiltet
ja- das hätte auch ein Quilt werden können!
(auf dem Bild sind nur 10 von 14 Stücken zu sehen!)



Dann kam meine nicht Lieblings-Beschäftigung: Binding annähen!
Angefangen damit hatte ich auf unserem Quiltgruppentreff.
Ich war etwas konfus an dem Tag, aber ein paar Meter habe ich doch geschafft.
Außerdem hat mich Sabine gerettet und mir noch einen Meter Kona pepper mitgebracht- der war im Laden ausverkauft und ich wäre echt aufgeschmissen gewesen ohne! (dafür sind Quiltfreunde da, oder?! Danke!!!!)

Noch etwas, was mir die Arbeit ungemein erleichtert hat, war die Druck-Knopf-Zange meiner Kollegin Ulli.
 Ganz ehrlich: die Prym Zange und ich verstehen und nicht sonderlich gut!
Da hatte ich echt schon Bammel davor, die vielen Druckknöpfe zu befestigen.
Aber hey: man muss nur reden mit den Leuten/Kolleginnen/Quiltmädels und schon kommt Hilfe!

Zum Glück hatte sich der Abgabetermin für die Mappen um ein paar Tage verschoben, sonst wäre es echt knapp geworden.
Mann, das war echt Arbeit!
Am Sonntag in der Früh (nach 40 Stunden Arbeitszeit) hatte ich beschlossen, die Stunden nicht mehr zu notieren- wir hatten einen Fixpreis ausgemacht und ich wollte nicht wissen, ob ich unter 10 Euro die Stunde gerutscht bin...
Aber juhu, sie sind rechtzeitig fertig geworden!
Und echt schick :-)



Abgegeben sind sie auch schon.
Ich hoffe, diejenigen, die so eine Mappe bekommen, freuen sich!
Und ich hoffe, das Projekt wird ein Erfolg!

Jetzt fühle ich mich frei und beschwingt und da meine Bee Blöcke immer noch nicht alle bei mir angekommen sind, werde ich mich voller Elan nochmal dem Affen Quilt von Sew-Fresh-Quilts zuwenden, den ich meinem Sohn letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt habe/schenken wollte   ;-)











Mittwoch, 3. Februar 2016

Herz Mug Rug - Tutorial

Tja, diesen Block habe ich zwar nicht erfunden, aber vielleicht mag ihn ja jemand nacharbeiten, ohne selbst rechnen zu müssen
(außerdem weiß ich dann in einem Jahr auch noch, wo ich die Vermaßung nachsehen kann ;-)  )
Die Inspiration habe ich von "sewmojo" auf Instagram.

I did not invent this block, but nevertheless want to post about  my how-to-do version ;-)
"sewmojo" on instagram made a cute mug rug that inspired me!



Also los

Here we go (sorry, metric version only) (seam allowance 0,75 cm)

Zuschnitt:
2 mal 6,5 x 11,5 cm   Stoff für das Herz
4 mal 2,5 x 2,5 cm           Hintergrundstoff für die kleinen Connector-Ecken 
(wenn man die Stücke 3 x 3 cm macht, sieht das Herz etwas "runder" aus!)
2 mal 6,5 x 6,5 cm   Hintergrundstoff für die großen Connector Ecken
3,5 x 55 cm Hintergrundstoff
16 x 16 cm Rückseitenstoff
16 x 16 cm Vies (z.B. H 630)
70 cm Streifen für das Binding

Cut
2 pieces 6,5 x 11,5 cm   fabric for the heart
4 pieces 2,5 x 2,5 cm           backgroud fabric for the small corners
(if you cut them 3 x 3 cm, the heart becomes more "roundish"!)
2 pieces 6,5 x 6,5 cm   background fabric for the bigger corners
3,5 x 55 cm background fabric
16 x 16 cm backing
16 x 16 cm batting
70 cm strip for binding

Nähen:
auf allen Quadraten auf der Rückseite die Diagonalen einzeichnen
die großen Quadrate jeweils spiegelbildlich an einer unteren Ecke des Herz-Stoffes anlegen, stecken und auf der gezeichneten Linie nähen.




Die nach außen liegenden Ecken abschneiden, 0,5 cm von der Nahtlinie entfernt



Die kleinen Quadrate an die oberen Ecken des Herzstoffes anlegen,
die Diagonalen zeigen jeweils in Richtung Mitte oben
stecken und auf der Linie nähen



die nach außen liegenden Ecken abschneiden



Nahtzugaben außenander bügeln
und die beiden Hälften aneinader nähen



Die Streifen vom Hintergrundstoff annähen



Rückseite, Vlies und Herz übereinander legen und quilten



zurechtschneiden
Binding anbringen
(ich habe einen 4,5 cm breiten Streifen geschnitten, eine Kante um 1 cm auf links gebügelt, den Streifen rechts aufgenäht, umgeklappt und von vorne im Schatten der Naht mit der Maschine aufgenäht)





fertig!
Am besten noch ein zweites dazu machen!

make another one!



Viel Spaß!
have fun!
Verena